Donnerstag, 1. September 2011

Ich lese...Vollmilchschokolade und Todesrosen

Ich habe gestern Abend "Das verbotene Eden" beendet und es war auch wieder ein Buch, dass mir gut gefallen hat :) Aktuell habe ich nun mit "Vollmilchschokolade und Todesrosen" von Franziska Dalinger angefangen. Die ersten Seiten sind schonmal ziemlich vielversprechend und ich hoffe, es geht auch so weiter!

Miriam mag Schokolade, geht in die zehnte Klasse und besucht den Jugendkreis Life and Hope . Allerdings mehr aus Pflichtgefühl, schließlich ist ihr Vater der Pastor. Sie liebt Rosen und schreibt heimlich Gedichte. Vor allem aber ist sie glücklich, dass sie nicht mehr unsichtbar ist, seit sie zu Mandys Clique gehört. Hier ist sie Messie, die schlagfertige Schauspielerin mit den schrägen Einfällen. Aber nicht alles, was in der Clique läuft, passt zu dem, was sie bisher richtig fand. Als sie den sympathischen Daniel trifft, wird ihr das immer klarer. Dann geschehen Dinge, die ihre Welt ganz aus den Fugen geraten lassen. Und was als Scherz begonnen hat, wird zur tödlichen Gefahr. Ein packender Jugendroman: Hochspannung und viel Gefühl. Und die Frage nach dem richtigen Leben.

Kommentare:

  1. Bin mal gespannt auf deine Rezi zu dem verbotenen Eden und wünsche dir ganz viel Spaß mit der derzeitigen Lektüre, die auch ganz nett klingt. LG, Diti

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch schon sehr gespannt auf die Rezension zu "Das verbotene Eden".
    Von diesem Buch hier habe ich zuvor noch nie etwas gehört - aber ich bin mal gespannt, was du dann so zu berichten hast.

    AntwortenLöschen